Sonntag, 11. Februar 2018

Rezension: "Your name." von Makoto Shinkai ♡

Ein Mädchen, das von einem aufregenden Leben in der Stadt träumt.
Ein Junge, der sich nach Ruhe sehnt.
Zwei Leben, die durch ein schicksalhaftes Ereignis miteinander verbunden sind.

 



Klappentext:

"Mitsuha lebt in einem Dorf in den Bergen, sehnt sich aber nach einem aufregenden Leben in der Stadt. So sehr, dass sie eines Nachts sogar beginnt davon zu träumen: Im Schlaf ist sie Taki, ein Junge aus der Metropole Tokio. Als aus dem Traum plötzlich Realität wird und Mitsuha in Takis Körper aufwacht, ist sie vollkommen verwirrt. Wer ist dieser Junge? Was macht sie in seinem Körper? Und vor allem: Wie kann sie das wieder umkehren?
Eine berührende Liebesgeschichte durch Zeit und Raum nimmt ihren Lauf…"



Meine Meinung:

Das Konzept der Geschichte hat mich von Anfang an gepackt. Die Art und Weise wie Takis und Mitsuhas Leben miteinander verbunden sind, ist einfach überwältigend. Immer, wenn sie in dem Körper des jeweils anderen erwachen, muss sich auch der Leser erst einmal orientieren. Man ergründet das Geheimnis rund um diese anormale Situation mit den beiden Protagonisten zusammen und erlebt dabei witzige, aber auch traurige oder romantische Dinge.
Zudem gibt es einen gewaltigen Plot Twist (den ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten werde), der mich einfach sprachlos vor dem Roman hat sitzen lassen. Der Spannungsverlauf steigert sich von Seite zu Seite, sodass die Seiten nur so dahinflogen. ♡

Die Charaktere Mitsuha und Taki sind einfach grandios!
In gewisser Weise sind sie komplette Gegensätze, doch ihre Wünsche und Träume ähneln sich auf eine verrückte Art und Weise, sodass sie zueinander finden.
Ihre zarte Liebesgeschichte hat mich berührt und zum Weinen gebracht, weil sie einerseits so tragisch, aber andererseits auch wunderschön war. ♡

Der Schreibstil des Romans hat mir an manchen Stellen allerdings nicht wirklich zugesagt. Man hat gemerkt, dass der Film als Vorlage diente und das Buch während der Produktion geschrieben wurde. An manchen Stellen las es sich deshalb ein bisschen knapp, beinahe wie ein Skript. Ich hätte mir zwar bei der ein oder anderen Situation ein bisschen mehr Ausführung gewünscht, doch im Großen und Ganzen ließ es sich sehr flüssig lesen.

An dieser Stelle würde ich jedem empfehlen, der die Manga oder den Roman gelesen hat und ein Fan der Geschichte ist, auch den Film anzusehen. Er ist ein grafisches Meisterwerk und in meinen Augen die perfekte Umsetzung der Geschichte auf der Leinwand.




 Filmposter von "your name."


Fazit

"Your name." wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben, vor allen Dingen durch seine tragische Liebesgeschichte. Der unvergleichliche Plottwist hat das Buch zu einem meiner Jahreshighlights werden lassen! ♡


Meine Bewertung

4/5 Punkte.



 
Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch




Verlagswebsite: https://www.egmont-manga.de/
Seitenzahl: 304 Seiten
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur
ISBN: 978-3770496778
Preis: 14, 90 € (DE)
 
 
 
Vielen, vielen Dank an dieser Stelle an den Egmont Manga Verlag,
der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!
 ♡
 
Ich hoffe euch hat diese Rezension gefallen!
Bis zum nächsten Mal.
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen