Samstag, 1. Juli 2017

Rezension: "Infiziert" von Teri Terry ♡



Die Welt wird nie wieder so sein wie zuvor.
Die Seuche verschont niemanden.
Und falls sie es doch tut,
so wirst du nie wieder so sein wie zuvor.




Callie ist gerade einmal 12 Jahre alt, als sie spurlos verschwindet. Was dem Mädchen zustößt bleibt lange Zeit im Verborgenen. Erst, als die junge Shay sie auf einem Vermisstenplakat wiedererkennt, komt die Sache erneut ins Rollen. Zusammen mit Callies Bruder Kai geht sie den seltsamen Umständen von dem Verschwinden seiner Schwester auf den Grund.
Doch damit nicht genug: Eine seltsame Krankheit scheint ganz Großbritannien zu befallen und niemanden zu verschonen. Werden die beiden es schaffen das Geheimnis um Callie zu lüften, bevor sie von der Seuche befallen werden?



 
Das Konzept dieses psychologischen Jugendthrillers hat mir unglaublich gut gefallen! Ich konnte mich kaum von den Seiten lösen, weil das Geschehen so fesselnd und atemberaubend war. Die Handlung wurde an keiner Stelle langweilig und der Aufbau der Geschichte wurde von einem Spannungshöhepunkt nach dem anderen bestimmt. Besonders das Ende hatte es meiner Meinung nach in sich, weshalb ich umso gespannter die Folgebände der Reihe erwarte.




Die Charaktere waren in diesem Buch wahnsinnig faszinierend! Shay ist eine clevere Protagonistin, die nachdenkt bevor sie handelt (meiner Meinung nach eine erfrischende Abwechslung). Sie wirkte unglaublich sympathisch auf mich und ich kann es gar nicht erwarten, bald mehr von ihr zu lesen.
Doch auch Callie war ein vielseitiger Charakter. Besonders aufgrund ihres jungen Alters stellte sie einen starken Kontrast zu Shay dar und ihre Handlungen waren vielmehr von Impulsiven gesteuert.
Kai war für mich ein Protagonist mit vielen Tiefen und Schatten, die ihn ein bisschen "verborgen" haben. Allerdings machten ihn seine Ecken und Kanten erst richtig interessant. Diamanten sind schließlich auch nicht rund.




Der Schreibstil von Teri Terry ist flüssig und packend, deshalb an dieser Stelle eine kleine Warnung meinerseits: Ihr werdet dieses Buch nicht mehr loslassen können und an den Seiten kleben! Macht euch auf ein mitreißendes Abenteuer gefasst, das euch nicht so schnell wieder loslässt.




Fazit

"Infiziert" ist der gelungene Auftakt der Dark Matters - Trilogie von Teri Terry und besticht vor allen Dingen durch seinen einmaligen Handlungsaufbau und einem Szenario, das in unserer heutigen Welt gar nicht so undenkbar wäre.


Meine Bewertung

5/5 Punkte.



Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch






Seitenzahl: 480 Seiten
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-649-62599-5
Preis: 19, 95 € (DE)


Vielen Dank an dieser Stelle an den Coppenrath Verlag,
der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
Ich hoffe euch allen hat die Rezension gefallen und
ihr schaut auch beim nächsten Mal wieder vorbei!
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen