Donnerstag, 12. Oktober 2017

Tea Party DIY "Drink Me - Kette" ♡

Hallo ihr lieben Teesüchtigen

Heute präsentiere ich euch im Rahmen der
"Madness Tea & Release Party"
ein DIY zu der
"Drink Me" - Kette,
die ich für die Vorbesteller meines Buches
angefertigt habe. 


 
(Klickt auf das Bild, um zur Veranstaltung zu gelangen)
 

 Die nötigen Arbeitsmaterialien:
  - Eine Schere
-  Faden
- Lederschnur
-Ein kleines Glasfläschchen mit Korken
- Eine kleine Schraube
- Ein wenig Glitzer (ich habe blauen verwendet)
- Kleine Papieraufkleber
- Einen Stift
(- Einen Organzabeutel)


 


1. Schritt:

Den Korken von dem Glasfläschchen entfernen und
die Schraube anschließend in den Korken eindrehen.




2. Schritt:

Das Glasfläschchen mit Glitzer befüllen.




Nun kann der Korken wieder auf das Fläschchen
gefügt werden.




3. Schritt:

Nun wird ein dünner Faden zur Hand genommen
und um den kleinen Flaschenhals geknotet,
sodass zwei lange, abstehende Fäden entstehen.






4. Schritt:

Nun verziert man zwei kleine Papieraufkleber
mit dem "Drink Me" Schriftzug.
Man klebt die Aufkleber aneinander und die zwei
Fäden damit zwischen die Aufkleber.
Schlließlich schneidet man die überschüssigen
Fäden ab.




5. Schritt:

Nun nimmt man das Stückchen Lederband,
führt es durch die Öse im Korken
und verknotet die Enden.






6. Schritt:

Falls ihr eine solche Kette gerne
verschenken wollt,
dann würde ich euch zur Verpackung ein kleines
Organzasäckchen empfehlen.
Von diesen gibt es viele verschiedene
Variationen und Farben.
 Ich habe mich für ein pastellfarbenes mit
Goldverzierungen entschieden.


 



Ich hoffe, dass euch dieses kleine Anleitung
gefallen hat!
Falls ihr selbst solch eine Kette bastelt,
würde ich mich sehr darüber freuen,
wenn ihr mir Fotos schicken würdet! 


 

Samstag, 7. Oktober 2017

Rezension: "Sag nie ihren Namen" von James Dawson ♡



Bobbie macht einen schwerwiegenden Fehler.
Sie ruft nach Mary.
Und rechnet nicht mit den Folgen,
die sie bald einholen.






Klappentext

"Nach diesem Buch ist jeder Blick in den Spiegel ein Wagnis auf eigene Gefahr!!! --- Als Bobbie und ihre beste Freundin Naya an Halloween den legendären Geist Bloody Mary beschwören sollen, glaubt niemand, dass wirklich etwas passieren wird. Also vollziehen sie das Ritual: Fünf Mal sagen sie Marys Namen vor einem mit Kerzen erleuchteten Spiegel … Doch etwas wird in dieser Nacht aus dem Jenseits gerufen. Etwas Dunkles, Grauenvolles. Sie ist ein böser Hauch. Sie lauert in Albträumen. Sie versteckt sich in den Schatten des Zimmers. Sie wartet in jedem Spiegel. Sie ist überall. Und sie plant ihre Rache."

Als Bobbie und ihre beste Freundin Naya an Halloween "Bloody Mary" vor einem Spiegel im Waschraum ihres Internats heraufbeschwören, ahnen sie beide noch nicht, welche Schrecken sie bald einholen werden. Merkwürdige Dinge nehmen ihren Lauf und Bobbie muss erkennen, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, um ihr Leben und das ihrer besten Freundin zu retten. ♡

Das Konzept der Geschichte war natürlich alles andere als neu, dennoch konnte mich der Verlauf des Buches rund um Bobbie und Naya fesseln, da immer wieder spannende Highlights in den Aufbau eingeflochten wurden. Auch das Finale war wahnsinnig interessant zu lesen, obwohl ich mir eine andere Auflösung gewünscht hätte.

Die Charaktere sind mir sehr sympathisch gewesen, auch wenn sie einige "Standard-Klischees" erfüllten. Bobbie beispielsweise ist die typische graue Maus, die sich in Büchern verkriecht und quasi unsichtbar für ihre Umwelt ist. Naya ist hingegen die typische, quirlige beste Freundin.
Der Schreibstil war flüssig und spannend, sodass das Buch schnell durchgelesen war. ♡


Fazit


Ein spannender Thriller für zwischendurch mit guten Spannungshöhepunkten. Allerdings sollte man nicht zu viel Tiefe erwarten und neue Wendungen erwarten. 


Meine Bewertung 
3/5 Punkte. 




Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch



 
Verlagswebsite: https://www.carlsen.de/
Seitenzahl: 336 Seiten
Format:Taschenbuch
ISBN: 978-3-551-31419-2
Preis: 12, 99 € (DE)


Ich hoffe euch hat diese Rezension gefallen
und ihr seid auch beim nächsten Mal wieder dabei!


Freitag, 6. Oktober 2017

Rezension: "Talon - Drachenblut" von Julie Kagawa ♡

Garret liegt im Sterben...
Dante schmiedet teuflische Pläne
und Ember steht zwischen den Fronten.

 



Der vierte Band der "Talon" - Reihe konnte mich absolut von sich überzeugen! Der Inhalt knüpft dort an, wo der dritte Band endet und als Leser wird man direkt in das Geschehen hineingeworfen, was ich persönlich sehr gut finde. Um nicht zu spoilern, werde ich an dieser Stelle allerdings nichts weiter zum Inhalt sagen, abgesehen davon, dass mir der Aufbau und das Konzept des Buches sehr gefallen haben!

Die Charaktere haben sich rückblickend betrachtet in diesem Band sehr weiterentwickelt und bedeutsame Entscheidungen getroffen, die nicht einfach zu fällen waren. ♡

Besonders Ember stand im Fokus durch ihre von Anfang an  besondere Rolle. Und um Ember in den Augen der Organisation "Talon" noch ein bisschen aufzuwerten, hat die Autorin einen cleveren Plottwist eingebaut, der mich zutiefst erschüttert hat.
Allerdings hat Ember in diesem Teil auch eine Entscheidung getroffen, mit der ich persönlich unzufrieden war und die ich nicht nachvollziehen konnte.

Garret und Riley haben sich beide insofern entwickelt, dass sie für die Dinge kämpfen, die ihnen am Herzen liegen und die ihnen etwas bedeuten.
Man könnte meinen, dass Dante sich ebenfalls in diese Richtung bewegt hatte, doch im Gegenteil: Er steigert sich immer mehr in seine negative Rolle hinein, weswegen auch seine Entscheidungen an manchen Stellen sehr undurchsichtig wirkten auf mich als Leser.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und zugleich fesselnd, sodass ich das Buch sehr schnell durchgelesen habe. ♡

 
Fazit

Eine absolut geniale Fortsetzung der Talon Reihe, die mich durch Action, Charakterentwicklung und einen gewaltigen Plot Twist überzeugen konnte. Leider waren manche Entscheidungen der Protagonisten in meinen Augen unklar und die Lösung des Cliffhangers aus dem vorherigen Band geradezu einfach gelöst.


Meine Bewertung

4/5 Punkte.





Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch





Seitenzahl:  Seiten
Format:Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-453-26974-3
Preis: 16, 99 € (DE)
 
 
Ich hoffe euch hat diese Rezension gefallen
und ihr seid auch beim nächsten Mal wieder mit dabei!
 ♡
 
 

Donnerstag, 28. September 2017

Madness Release Party! ♡

Huhu ihr Lieben

Die Veröffentlichung von 
"Madness - Das Land der tickenden Herzen"
rückt in greifbare Nähe und ich habe einige Aktionen
für euch vorbereitet!


Die Madness Tea & Release Party
auf Facebook!

(Bitte klickt auf das Bild, um zum Event zu gelangen)  

https://www.facebook.com/events/1772490816381911/?acontext=%7B%22source%22%3A5%2C%22page_id_source%22%3A1817274178525908%2C%22action_history%22%3A[%7B%22surface%22%3A%22page%22%2C%22mechanism%22%3A%22main_list%22%2C%22extra_data%22%3A%22%7B%5C%22page_id%5C%22%3A1817274178525908%2C%5C%22tour_id%5C%22%3Anull%7D%22%7D]%2C%22has_source%22%3Atrue%7D


Zudem habe ich zusammen mit der lieben
Tanja von "Tanjas bookish view"
eine Bookstagram Challenge ausgetüftelt, bei der ihr gerne
teilnehmen dürft!
 









Ich würde mich sehr über eure Teilnahme freuen!
Bis zum nächsten Mal!


  

Montag, 4. September 2017

"Madness ~ Das Land der tickenden Herzen" ist vorbestellbar! ♡

Es ist endlich soweit!
Mein Roman
"Madness ~ Das Land der tickenden Herzen"
ist ab sofort unter dem folgenden Link vorbestellbar!


 





Klappentext:

 Ich hätte wissen müssen, dass es keine gute Idee war, dem Kaninchen quer durch London zu folgen.
Doch wer hätte denn ahnen können, dass dieses seltsame flauschig weiße Ding mit der Taschenuhr mich hierher bringen würde? Ich meine, wo bin ich hier überhaupt?

Die Bäume bestehen aus Kupfer und ihre Blätter wiegen schwer wie Blei. Überall schwirren Käfer mit Flügeln aus Glas umher und am Firmament drehen sich gigantische Zahnräder, als würden sie allein diese Welt in Bewegung halten. Und dann … ist da noch Elric. Ein Junge, aus dem ich einfach nicht schlau werde und der so herz- und emotionslos scheint. Doch ich bin entschlossen, sein Geheimnis zu lüften, um zu erfahren, was der Grund für seine Gefühlskälte ist.
Oh, und falls ich es noch nicht erwähnt habe: Ich bin übrigens Alice. Und wie es scheint, bin ich im Wunderland gelandet… kennst du vielleicht den Weg hinaus?


Ich hoffe, dass euch das Buch anspricht
und es euch gefallen wird!
 ♡

Freitag, 1. September 2017

Rezension: "A Court of Thorns and Roses" von Sarah J. Maas ♡



Feyre hat ein Leben genommen. 
Nun muss sie ihre Schuld begleichen. 
Allerdings muss sie darauf achtgeben,
dass sie ihr Herz dabei nicht verliert. 
 


Klappentext

"Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren."





Die Grundidee des Plots orientiert sich an "Die Schöne und das Biest", doch schnell wird klar, dass die Welt der Fae viel mehr Gefahren bereit hält, als bloß das Biests. Sarah J. Maas erschafft ein Meisterwerk, das auf ganzer Linie überzeugt und nur durch ein paar Längen zu Beginn schwächelt. Ich bin vollkommen in dem Feenreich gefangen und konnte mich kaum von dieser Welt verabschieden, als ich den Buchdeckel zuschlagen musste. Umso mehr freue ich mich nun auf den zweiten Teil! ♡




Die Charaktere konnten mich am meisten begeistern. Feyre ist ein starker Charakter mit Ecken und Kanten. Sie kämpft für die Dinge, die ihr wichtig sind und lässt sich nicht von ihrem Weg abbringen. Ich bewundere sie immer noch für all die Dinge, die sie auf sich genommen hat, um Tamlin zu retten.
Tamlin selbst konnte mich auch für sich einnehmen. Er ist ein liebenswürdiger Protagonist, hinter dessen Oberfläche ich allerdings noch einiges vermute.
Rhysand war einer der interessantesten Charaktere für mich, da ich bis zum Schluss nicht wusste, wie ich ihn einschätzen sollte. Ich bin schon sehr gespannt auf seine Rolle in den Folgebänden der Reihe!

Der Schreibstil von Sarah J. Maas lässt sich mit einem Wort am besten beschreiben: Genial. Ich liebe es. Und ich will mehr. ♡




Fazit

Eine märchenhafte Geschichte mit düsteren Twists und Charakteren, die mein Herz gestohlen haben. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band! ♡


Meine Bewertung

4/5 Punkte.





Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch

 



 Verlagswebsite: https://www.bloomsbury.com/us/

Seitenzahl: 432 Seiten
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 9781619634442
Preis: $17.09 (US)

Ich hoffe euch hat diese Rezension gefallen
und ihr schaut auch beim nächsten Mal wieder vorbei!


 

Sonntag, 20. August 2017

Rezension: "Straßenkötergene" von Julia Seuschek ♡

Lou ist eine Außenseiterin in ihrer Welt.
Eine Welt, in der zwischen zwei Typen
von Menschen unterschieden wird.
Sie lebt in einer Gesellschaft,
die sie nicht länger erträgt.
Es muss etwas getan werden.
Lou muss etwas tun.
 ♡



 "Straßenkötergene" spielt in der Zukunft. Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es längst nicht mehr. Durch einen erbitterten atomaren Krieg wurde die Menschheit nahezu ausgelöscht. Aus dem überlebenden Genpool haben sich zwei Formen von Menschen herausgebildet. Zum einen die perfekten A Typ Menschen mit blonden Haaren und grünen Augen und zum anderen in die fehlerhaften B Typ Menschen mit braunen Haaren und dunklen Augen.
Lou entwickelt sich zu einem A Typ, obwohl ihre ganze Familie aus B Typen besteht. Sie erträgt die Ungerechtigkeit nicht länger und beschließt, etwas dagegen zu unternehmen.
Um eine Rebellion anzutreiben, schleicht sie sich als Junge verkleidet ins Königshaus und versucht an geheime Pläne zu gelangen. Womit das taffe Mädchen jedoch nicht gerechnet hat ist der Prinz Jared.
Plötzlich steht Lou vor der Frage: Ist diese Welt nicht schon längst zu kaputt, um gerettet zu werden? Und wie zur Hölle konnte sich der Prinz in ihr Herz schleichen?  ♡





Das Konzept der Geschichte finde ich absolut genial! Auch die historische Anspielung und Kritik, die in die jugendliche Dystopie eingeflochten wurde, ist sehr gut nachvollziehbar.
Auf diese Weise wird die Thematik der Rassentrennung kritisch unter die Lupe genommen. Ich könnte mir vorstellen, dass jugendliche Leser im Alter von 13 Jahren auf diese Weise ein besseres Verständnis für diese Problematik erlangen könnten.





Die Charaktere fand ich sehr sympathisch.
Insbesondere Lou hat es mir angetan. Sie ist ein taffes Mädchen, das allerdings auch mal Schwäche zulässt und Emotionen zeigt. ♡
Jared gegenüber war ich am Anfang ein wenig skeptisch, ebenso wie Lou. Er ist immerhin der Prinz. Auf wessen Seite steht er? Was für Ideale vertritt er?
Nach und nach hat man ihn jedoch lieben gelernt. Auch die Tatsache, dass Lou sich als Junge ausgab und Jared demzufolge dachte, dass er schwul sein musste, wurde in einem inneren Konflikt sehr gut dargestellt.  ♡





Der Schreibstil der Autorin war mein persönliches Highlight an der gesamten Geschichte! So bildreich, poetisch und zugleich frech... Ich musste manche Stellen doppelt lesen, einfach weil sie so fantastisch geschrieben waren.  ♡


Fazit

"Straßenkötergene" hat mich durch seine historische Kritik, die ungewöhnliche Liebesgeschichte und den genialen Schreibstil absolut überzeugen können!


Bewertung

5/5 Punkte.

 



Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch



 
 Verlagswebsite: https://www.drachenmond.de/
Seitenzahl: 230 Seiten
Format: Softcover
ISBN:  978-3-95991-277-8
Preis: 12, 90 € (DE)
 
 
Ich hoffe sehr, dass euch die Rezi gefallen hat
und ihr auch beim nächsten Mal wieder mit dabei seid!